enemii Monocoque Aluminium Gabelbaum – unsere Erfahrungen

Auch die enemii Monocoque Aluminium Gabelbäume haben wir einen Langzeit Test unterzogen und – und nach wie vor im Einsatz. Eine Freestyle/Wave Version mit 145 – 205cm sowie eine Freeride Version mit 175 – 235cm ist für euch hier bei uns im Shop erhältlich.

Bauweise:

Die Gabeln werden aus hochwertigem 6061-T8 Aluminium gefertigt. Durch die Monocoque Bauweise sind die Gabeln besonders verwindungssteif und haltbar. Somit treten bekannte Schwachstellen an den Gabelholmen (Korrosion an Schraubverbindungen) bei einer enemii Monocoque Alu Gabeln Wave / Freestyle und Freeride nicht auf. Boom_11Auf dem Wasser:

Die kurze 145 – 205cm Version (Freestyle Wave) sowie die 175 – 235cm Version (Freeride) haben einen Holmdurchmesser von 29mm, welcher durchgehend eine angenehme Griffposition bietet. Beide Gabeln haben außerdem eine moderne NewSchool Biegekurve, welche dem Manöverhandling sehr zu Gute kommt. Egal ob bei einer Powerhalse – oder verdrehten Freestyle / Wave Manövern, 1x umgestellt und ihr wollt definitiv nichtmehr zurück.

Der Gabelbaumkopf ist sehr stabil und die Mastaufnahme axial beweglich – was vor allem Windsurfern entgegen kommt welche ihren Gabelbaum eher höher fahren. Die Mastaufnahme ist für SDM und RDM Masten konzipiert – bei der Freestyle / Wave Version bekommt ihr einen RDM Adapter kostenlos mitgeliefert – so wird 1. der Mast noch besser geschützt und 2. ist ein Verrutschen des Gabelbaums so absolut ausgeschlossen.

Boom_12

Noch immer werden viele Aluminium Gabelbäume mit Single Pin System ausgeliefert, was die Steifigkeit der Gabel negativ beeinflusst. Anders ist hier der enemii Gabelbaum – egal ob die Freestyle / Wave oder Freeride Gabel, beide kommen mit einem soliden Doppelpin System – verstellbar in 2cm Schritten – zu euch. Einziger „Unterschied“ sind ein „Loop & Hook“ System am Schothorn der 145-205cm Gabel im Vergleich zum Rollensystem der Freeride Gabel – so könnt ihr auch größere Segel einfach trimmen.

Wer kennt nicht das Problem: Die Gabel ist auf ihre maximale Länge ausgefahren und das Fahrgefühl wird schwammig da das Endstück nichtmehr weit genug im Holm steckt. Hier setzt enemii an und bietet durch mehr Länge auch mehr Stabilität und so einen größeren Einsatzbereich für euer Segel. Ohne Zweifel etwas auf Kosten des Gewichts – doch für den maximalen Einsatzbereich mit einer 145 – 205cm bzw. 175 – 235cm Gabel stellen ein paar Prozent mehr Gewicht unserer Meinung nach einen guten Deal da – zumal die Gabeln gewichtstechnisch noch immer attraktiv sind. 2,7 bzw. 2,9kg sind absolut konkurrenzfähig – vor allem im Preissegment unter 150 Euro. Boom_113

Beide Gabeln bieten übrigens auch eine Skaleneinteilung für die einfache Positionierung deiner Trapeztampen. Nach unserem Langzeittest – auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – können wir euch den enemii Monocoque Aluminium Gabelbaum besten Gewissens empfehlen. Sicherlich gibt es leichtere Gabeln am Markt und auch dünnere Holmdurchmesser werdet ihr finden – doch im Preissegment unter 150€ sollte es schwer werden ein Produkt zu finden welches in Sachen Performance und Haltbarkeit mit dem enemii Monocoque Aluminium Gabelbaum mithalten kann.

BoomWinter

Test bestanden – auch unter 0 Grad

Hier findet ihr sowohl die 145 – 205cm sowie die 175 – 235cm Version in unserem Shop. Bitte beachten: Auch die Gabeln kommen versandkostenfrei

Ihr habt noch Fragen: Kontaktiert uns – wir helfen gerne.